Grundkurs+

Zertifikatsweiterbildung für „sonstige geeignete Personen“ und „Native Speaker“ zur pädagogischen Arbeit auf Grundlage des Berliner Bildungsprogramms 

 

Zeitraum: 01.03.2023 bis 16.04.2024

Umfang: 228 UE

Orte: Haus der Jugend Charlottenburg und Kinder-Künste-Zentrum 

Kosten: 1.950 € (Gesamtpreis)

Referentinnen: Cordula Sanner, Simone Schander, Caroline Jeckel, Björn Sturm, Maria Dang, Sylvia Klose

Die ausführliche Beschreibung des Angebots finden Sie [hier] 

 
An wen richtet sich das Angebot:

Die Fortbildung führt zur dauerhaften Anerkennung als quereinsteigende sonstige geeignete Person (nach §11 Abs. 3 Nr.3 VoKitaFöG) bzw. Native Speaker für bilinguale Einrichtungen (nach §11 Abs. 3 Nr.1 VoKitaFöG) ohne weitere Auflagen für die Tätigkeit in Berliner Kindertageseinrichtungen und ist durch die für Jugend zuständige Senatsverwaltung anerkannt.

Das ausführliche Angebot zu dieser Fortbildung finden Sie [hier]

Worum geht in der Fortbildung:

Als ergänzende pädagogische Fachkraft bereichern „sonstige geeignete Personen“ und „Native Speaker“ ihr Kita-Team mit ihren persönlichen und fachlichen Stärken. Sie sind mitverantwortlich für die Gestaltung des Kita-Alltags und begleiten die Kinder in für sie bedeutsamen Spielen, Projekten und in Aktivitäten. Sie regen das Spiel der Kinder an und sind ihnen feinfühlige Gesprächspartner*innen. Auf Ideen, Fragen und Vorschläge gehen sie genauso behutsam ein, wie auf die Gefühle und Sorgen der Kinder.
Im Kontakt mit den Familien geben als pädagogische Ergänzungskraft Auskunft über den Tagesverlauf und geplante Aktivitäten. Sie gehen auf Fragen und Hinweise der Eltern ein und geben Informationen aus Beobachtungen in Abstimmung mit ihren Kolleg*innen an die Eltern weiter.

Ihre pädagogische Arbeit baut auf dem Bildungsverständnis, dem Bild vom Kind und den Aufgaben- und Bildungsbereichen des Berliner Bildungsprogramms auf. Sie nehmen die Entwicklung der einzelnen Kinder gezielt war, überlegen sich Ziele für Ihr pädagogisches Handeln und gestalten Lern- und Bildungsaktivitäten, die das einzelne Kind wie auch die Kindergemeinschaft im Blick hat. Dabei ist ihr pädagogisches Handeln auf eine möglichst hohe Beteiligung der Kinder ausgerichtet.

Ziel der Weiterbildung ist es, „sonstige geeignete Personen“ und „Native Speaker“ darin zu unterstützen, sich fachlich weiter zu qualifizieren und ihre pädagogische Arbeit in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen mit hohem Bezug zum Berliner Bildungsprogramm auszugestalten. Alle Teilnehmer*innen der Weiterbildung erhalten die Gelegenheit, ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen in zentralen Aufgabenbereichen als Pädagog*innen zu erweitern.

Die konkrete praktische Arbeit in der Kita ist als unmittelbarer Erfahrungs- und Gestaltungsraum zentraler Bezugspunkt der Weiterbildung. Eigene Lernfeldbezüge werden systematisch aufgegriffen und mit theoretischen Erkenntnissen verknüpft. Durch eine intensive fachliche Begleitung in den Modulen und durch die fachliche Betreuung eines eigenen Praxisprojekts, werden die Teilnehmer*innen im Ausbau Ihrer Kompetenzen angeregt und unterstützt.
Bei der inhaltlichen Ausgestaltung werden durchgängig Bezüge zum aktualisierten Berliner Bildungsprogramm aufgezeigt und mit Fachtexten aus anderen Quellen verknüpft.

Informationen zum Aufbau, den Inhalten und dem Konzept der Fortbildung finden Sie [hier]

Für Fragen zu dieser Fortbildung stehen wir Ihnen gerne telefonisch und per E-Mail zur Verfügung

Ihr Ansprechpartner:

Björn Sturm

Tel: 030 / 75 45 93 84 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!